Bye bye Manyemen

Nun ist unsere Zeit in Manyemen bereits vorbei. Wir durften gestern noch einen wunderschönen letzten Abend verbringen mit unseren Teams vom Haus, der Medizinisch-chirurgischen Abteilung und des Notfalls/OP.

Morgens um halb acht standen die ersten Köche und Helfer vor unserer Tür. Unter der Regie von Pamela begann die Kocherei für den Abend, für rund 30 Personen. Neun Personen halfen beim Gemüse schneiden, Hühner schlachten und zerlegen, Pepe mahlen, Wurzeln schälen, Feuer entfachen, fritieren, kochen usw. Trotz der vielen Arbeit war die Stimmung ausgesprochen fröhlich, und alle waren sehr fleissig. Um vier Uhr war dann alles in Wärmebehälter abgefüllt und bereit für die Gäste.

Wie es hier in Kamerun üblich ist wurde ein Programm für den Abend geschrieben. Angefangen mit dem Eröffnungsgebet, Ernennung des Vorsitzenden des Abends und seiner weiblichen Gegenperson, sowie diversen Reden, angefangen vom Vorsitzenden, dem Chefarzt, der Pflegedienstleiterin und den Departementsvorsitzenden.

Zwischendurch durfte ich mit Ebako, meinem Trommellehrer mein Können an den Drums zeigen und es wurde von allen mit Tanzen und Singen begleitet. Übrigens ist der Stoff der Kleidung unser Ashuabee, also der offizielle Dresscode des Abends.

Anschliessend wurden wir als Geschenk neu eingekleidet und weiter gings mit der Rede von Bodo und mir. Es folgte das, weswegen alle eigentlich gekommen waren und man hier so elegant „Refreshment“ nennt, das Essen und Trinken.

 

Es war ein wunderschöner letzter Abend in Manyemen und er Abschluss eines sehr spannenden, herausfordernden Jahres. Ich werde Einiges und Einige hier vermissen!
Heute sind wir gegen Mittag zunächst nach Buea abgereist. Morgen fahren wir weiter nach Yaoundé, von wo aus wir nochmals auf eine Reise Richtung Zentralafrikanische Republik, also in den Südosten von Kamerun, aufbrechen. Nochmals rund 3 Wochen reisen, entspannen, entdecken und erkunden. Wir werden weiter berichten…



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.